Postkarte „Loslassen“

1,00 

Zitatkarte von Jörg Starkmuth: „Um etwas loszulassen, musst du es zuerst berühren.“

(Bild anklicken für eine vergrößerte Darstellung)

Kategorie:

Um etwas loszulassen, musst du es zuerst berühren.

Sicher gibt es Dinge, die du gerne aus deinem Leben verabschieden möchtest, weil sie dir und deinem Glück nicht dienlich sind – seien es Lebensumstände, Personen oder auch Eigenschaften an dir selbst. Sie einfach nur loswerden zu wollen, hilft jedoch leider nicht. Das ist so, als würdest du dich ständig drehen und wenden, um zu sehen, wo das Unerwünschte denn nun gerade ist, und es dann mit den Händen eifrig auf Abstand zu halten und zu rufen: „Komm mir bloß nicht zu nahe!“ So bleibt deine Wahrnehmung ständig auf das Unerwünschte gerichtet, statt dass du es gehen lässt. Um es wirklich loszulassen, ist es wichtig, dem Unerwünschten seine Bedrohlichkeit zu nehmen – es wirklich an dich heranzulassen, zu berühren, anzuerkennen, vielleicht sogar seinen Sinn zu begreifen, den es einmal hatte. Denn nichts war und ist ohne tieferen Grund in deinem Leben. Allerdings ist es keineswegs notwendig, es auseinanderzunehmen, um den tieferen Sinn zu verstehen. Das wäre nur wieder eine andere Form des Festhaltens. Versuche einfach, es in einem möglichst hellen Licht zu betrachten. Berühre es nur einmal ganz sanft – wie einen Schmetterling, der sich auf deiner Hand niederlässt, um dir eine Botschaft zu überbringen, die dein Verstand gar nicht begreifen muss. Dann kannst du es in Liebe loslassen.

Klimaneutral gedruckt




Diese Seite empfehlen:

Zusätzliche Information

Gewicht 6.2 g
Größe 14.8 x 10.5 cm