Leserstimmen zu Wenn kein Arzt mehr helfen kann

Möchten Sie einen Kommentar zum Buch abgeben? Bitte benutzen Sie das Kontaktformular. Bitte teilen Sie uns auch mit, ob Ihre Meinung hier veröffentlicht werden darf, und wenn ja, ob wir Ihren vollen Namen nennen dürfen und ob wir einen Link zu Ihrer Website hinzufügen sollen.

 

“Ich finde in deinem Buch die Quintessenz all der Erkenntnisse und des Wissens in geballter Form, welche/s ich mir in den letzten Jahren (oft schmerzhaft und gezwungen durch meinen körperlichen Zustand …) durch das Lesen vieler Gesundheitsbücher, durch verschiedene Therapien, durch Gespräche mit ähnlich denkenden Menschen selbst angeeignet habe. Super strukturiert und total gut und sehr verständlich zusammengefasst. Du benutzt so schöne Bilder, um Sachen verständlich zu machen. Ich bin sehr dankbar, dass ich durch dein Wissen meine ganzen Theorien bestätigt sehe und nun noch sicherer weiß, dass ich im Prinzip auf dem richtigen Weg bin. […]
Gerne kannst du mein Feedback auf deine Website stellen, wenn du dieses hilfreich findest. Ich finde du hast ein fantastisches Buch geschrieben. Es sollte Standardwerk für jeden werden, der mit Gesundheit und Heilung zu tun hat, da es wesentliche seelische Aspekte berücksichtigt, die zu einer Heilwerdung nötig sind. Es zeigt auf, was für ein intelligentes, sich selbst heilendes Wunderwerk der Körper ist (sein kann), wenn man befähigt ist, seine Botschaften zu lesen, zu verstehen, und ihm dann auch die Möglichkeit der ‘Umprogrammierung’ geben kann. Es ist so eine schöne Idee, sich vorzustellen, dass der Körper im Prinzip immer ein Freund ist, der helfen will (in den meisten Fällen werden Symptome und Krankheiten ja eher als Feind betrachtet), und selbst in der Lage wäre, sich zu heilen, wenn die nötigen Voraussetzungen dafür geschaffen würden, indem tief sitzende seelische Blockaden gelöst werden. Leider gibt es viel zu wenige Menschen, die in der Lage sind, in dieser Art mit anderen Menschen zu arbeiten. Ich hoffe also sehr, dass sich dieses neue, revolutionäre Verständnis schnell und weit verbreitet – was natürlich einen Bewusstseinswandel der Menschheit voraussetzt. Eine Riesenaufgabe! Danke, dass du dazu beiträgst!”

Elke F., Berlin

“Barbara Kiesling, promovierte Psychologin, geht hier der Gesundheit auf den Grund: Wie wenig sinnvoll ist doch die Behandlung von Symptomen – die nur zeigen wollen, woran die Seele leidet! Dies ist keine neue Erkenntnis. Den einst von Dethlefsen/Dahlke beschrittenen Weg geht sie jedoch noch ein paar Schritte weiter. Bei Kiesling kranken nicht nur die Schulmedizin, sondern auch viele alternative Heilweisen daran, dass sie an der Oberfläche bleiben. Da Krankheiten immer eine energetische Ursache haben – denn der Mensch ist Energie –, ist ihnen letztlich nur mit energetischen Methoden beizukommen. Dazu zählen etwa die Traditionelle Chinesische Medizin oder das Ayurveda, aber auch Imaginationsübungen, Kinesiologie oder ThetaHealing sind ‘Instrumente’, die ins Energiefeld wirken. Immer sollte es darum gehen, die Selbstheilungskräfte anzustoßen. Was unter dem Begriff „Spontanheilung“ kursiert, sei schließlich nichts anderes als dies.
Der etwas provokante Einstieg (‘Ihnen fehlt etwas, Herr Doktor!’) weicht bald einem wohltuenden Plauderton. Sicher läuft in unserem Gesundheitssystem vieles grundlegend schief. Tatsächlich ist die ‘Kampfansage’ an die Ärzteschaft jedoch Ausdruck eines Wunsches nach sinnvoller Zusammenarbeit, die Kiesling in manchen Kliniken sogar bereits erfüllt sieht – etwa bei ganzheitlich orientierter Krebstherapie.
Viele Beispiele, Fakten, Studien und eigene Erlebnisse füllen anschaulich die Seiten. Hier liegt die Stärke der Autorin. Sie möchte uns vor allem teilhaben lassen: an ihrer eigenen Entwicklung hin zu intuitivem und spirituellem Wissen, dem ‘Lesen’ im Energiefeld, an Schlussfolgerungen aus den Fehlern der Vergangenheit und den sich abzeichnenden Möglichkeiten für die Zukunft. So setzt sie viele kleine Puzzleteile zusammen, unsere Perspektive wird erheblich ausgedehnt.
Fazit: Ein Buch, das zum Nach- und Überdenken einlädt, ohne mit Theorie zu überlasten – gleichzeitig aber viele Quellen nennt und so wissenschaftlich fundiert wie möglich vorgeht. Das schließt auch das Eingeständnis mit ein, dass manches nicht genügend erforscht ist, weil bisher keine Messinstrumente für bestimmte Phänomene vorliegen. Was sich an Fallgeschichten, Erfahrungswissen und schlicht Überraschendem hier zusammenfindet, ist allerdings die Lektüre wert.”

Renate Graßtat

“Wow, was für ein wunderbares Buch. Von der ersten bis zur letzten Seite hochinteressant. Barbara Kiesling zeigt verschiedene Wege auf, in das Unbewusste einzutauchen und dadurch Heilung zu erlangen. Bitte unbedingt lesen. Mich selbst hat es angeregt, mich mehr mit mir und meinen ‘verschütteten’ Anteilen zu beschäftigen. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen, weil es sehr anschaulich (mit vielen Beispielen aus der Praxis und aus dem eigenen Erlebten) und verständlich geschrieben ist.”

Bärbel