Wenn kein Arzt mehr helfen kann

19,95 

Neue Wege der Heilung wagen

Von Barbara Kiesling

Alle Krankheiten haben seelische Ursachen und können daher auch nur auf dieser Ebene wirklich geheilt werden. In diesem Buch wird die Entstehung von Krankheiten aus einer Perspektive erläutert, die die emotionalen Erfahrungen des Erkrankten mit einbezieht. In diesem Konzept haben „Schicksalsmächte“ und „Zufälle“ keinen Platz. Darüber hinaus werden die Leserinnen und Leser dazu ermutigt, mit neuen, unkonventionellen Konzepten zu experimentieren. Hierbei hat sich besonders die sogenannte „Energieheilung“ als wirksam erwiesen. Es hat sich gezeigt, dass hierdurch selbst „unheilbar Kranke“ gesund werden konnten. In vielen Teilen der Welt werden bereits energetische Verfahren mit großem Erfolg angewendet. Auch in Deutschland gibt es schon zahlreiche Pioniere.

Hardcover, 296 Seiten, 2 Abbildungen

Verfügbar bei Nachlieferung

Kategorien: ,

Wenn kein Arzt mehr helfen kann

Neue Wege der Heilung wagen

  • Weshalb gibt es – trotz aller Fortschritte auf dem Gebiet der modernen Medizin – noch immer so viele chronisch Kranke?
  • Weshalb sterben – trotz enormer Anstrengungen auf dem Gebiet der Krebsforschung – noch immer so viele Menschen an Krebs?
  • Weshalb können in vielen Fällen die wirkungsvollen Selbstheilungskräfte ihre Aufgabe nicht erfüllen?

Die Antwort auf diese Fragen lautet:

  • Weil alle Krankheiten seelische Ursachen haben und daher auch nur auf dieser Ebene wirklich heilbar sind.

Aber kaum ein Arzt hat während seiner Ausbildung erfahren, dass ein Symptom lediglich der sichtbare Ausdruck einer viel tiefer liegenden Problematik ist. Aus diesem Grund kann die Beseitigung von Symptomen auch nicht zu wirklicher Heilung führen. Stattdessen zeigt sich bei vielen Menschen dann nach kurzer Zeit eine andere, vielleicht sogar schwerwiegendere Symptomatik.

Meist verbirgt sich dahinter ein unverarbeitetes Trauma. Die damit verbundenen Gefühle, die nach wie vor in unveränderter Qualität – auch noch Jahrzehnte nach dem traumatischen Ereignis – bestehen geblieben sind und auf Erlösung warten, machen durch verschiedene Anzeichen auf sich aufmerksam. Hierin liegt der Ursprung dessen, was wir „Krankheit“ nennen.

Sämtliche Krankheiten müssten daher aus dieser Perspektive betrachtet werden, damit die – oft verdrängten – emotionalen Erfahrungen des Erkrankten mit einbezogen werden können. Die Zusammenhänge hierzu werden im Buch ausführlich erläutert.

Intuitive Methoden der „Energieheilung“ haben sich hierbei als sehr wirksam erwiesen. In vielen Teilen der Welt werden bereits energetische Verfahren mit großem Erfolg angewendet. Auch in Deutschland gibt es schon zahlreiche Pioniere. Selbst „unheilbar Kranke“ konnten in vielen Fällen gesund werden. Hiervon berichtet die Autorin in mehreren Falldarstellungen.

Erklärbar werden diese Erfolge durch die Annahme, dass wir von „weltumspannenden Feldern“ umgeben sind, aus denen Energieheiler Informationen über ihre Patienten erhalten. Für Unkundige würde das vermutlich befremdlich und unglaubwürdig klingen, wenn es der Autorin nicht auch hier, wie auch schon in ihren vier anderen Büchern, gelingen würde, komplexe Sachverhalte durch eine verständliche Sprache nachvollziehbar zu machen.

Bei all dem bleibt die Autorin nicht anonym, sondern nimmt die Leserinnen und Leser mit auf ihren eigenen Weg, der sie zu den energetischen Heilverfahren geführt hat.

Dieses Buch ist ein Plädoyer, das die Öffnung der etablierten Medizin für energetische Verfahren befürwortet. Wenn sich Ärzte und Energieheiler zu einer Zusammenarbeit entschließen könnten, wäre das sehr zum Wohl aller notleidenden Menschen.

Dr. Barbara Kiesling ist promovierte Psychologin und war Mitglied verschiedener Forschungsgruppen. Seit sie ihr tiefenpsychologisches Wissen mit Methoden der „Energieheilung“ kombiniert, konnte sie viele – zum Teil schwer kranke – Menschen auf dem Weg zur Heilung begleiten.


Zusätzliche Information

Größe 21.5 × 15.3 × 2.2 cm
Auflage

1. Auflage, 2020

Einband

Hardcover mit Fadenheftung

Seiten

296

Abbildungen

2

ISBN

978-3-947132-15-7