Astrale Begegnungen

16,95 

Metaphysische Kurzgeschichten

Von William und Susan Buhlman

Aus dem Amerikanischen übersetzt von Jörg Starkmuth

Astrale Begegnungen ist eine Sammlung von Kurzgeschichten, die von realen außerkörperlichen Erfahrungen, luziden Träumen und Bewusstseinsreisen der Autoren und anderer Personen inspiriert wurden.

Dieses Buch eröffnet einen Pfad zu unseren unbegrenzten Möglichkeiten, indem es die einfache, aber machtvolle Botschaft enthüllt, die sich in den mysteriösen Aktivitäten unseres Bewusstseins verbirgt. Die Geschichten erzählen von den Höhen und Tiefen unseres menschlichen Abenteuers. Wenn Sie genau hinsehen, entdecken Sie darin vielleicht Spiegelbilder Ihrer eigenen Reise. Erweitern Sie den Radius Ihrer Gedanken und erleben Sie, wohin Ihre Inspiration Sie trägt.

Hardcover, 204 Seiten

Max. Lieferzeit (Deutschland): 7 Tage *

Kategorien: ,

Astrale Begegnungen

Metaphysische Kurzgeschichten

In Astrale Begegnungen präsentieren William und Susan Buhlman wesentliche Erkenntnisse aus ihren langjährigen metaphysischen Erlebnissen – außerkörperlichen Erfahrungen (Astralreisen), luziden Träumen und Bewusstseinsreisen – in einer leicht zugänglichen Form. Die 13 Kurzgeschichten beleuchten Themen wie Leben und Tod, astrale Realitäten und Jenseitskontakte, Schicksale und den Umgang damit sowie den Sinn des Lebens und unserer irdischen Inkarnationen.

So erzählt dieses Buch beispielsweise von einem Jungen, der seine Mutter von der Realität seiner außerkörperlichen Erfahrungen überzeugen will und dabei Unterstützung von seinem verstorbenen Großvater bekommt, von den vielfältigen irdischen Abenteuern zweier Seelenschwestern in verschiedenen Inkarnationen, von einem Überlebenden eines Autounfalls, der sich für den Tod seiner Freunde verantwortlich fühlt und ihnen schließlich wieder begegnet, von den Gesprächen zweier Babys über den Sinn und die Herausforderungen ihrer neuen Inkarnation, von einer Mutter, die sich nach einem tödlichen Bootsunfall auf einem astralen Kreuzfahrtschiff wiederfindet, von den Erfahrungen eines Mannes im Wachkoma und von einem erkenntnisreichen Wochenendbesuch der Akasha-Chronik.

Die Geschichten sind unterhaltsam geschrieben, regen aber zugleich zu tiefem Nachdenken über die Natur unserer Realität und die Vielschichtigkeit unseres Bewusstseins an. Sie vermitteln wesentliche Aspekte eines Weltbildes, das sich in den letzten Jahrzehnten durch die dokumentierten metaphysischen Erfahrungen zahlloser Menschen immer weiter verfestigt hat und weit über etablierte naturwissenschaftliche oder auch religiöse Konzepte hinausreicht. Im Kern sagt es aus, dass Bewusstsein die Grundlage aller Existenz ist und auch nach dem physischen Tod weiterbesteht – in einer Welt, die sehr viel mehr umfasst als unser sichtbares Universum. Somit kann dieses Buch auch als Anregung zu eigenen, weltbildverändernden Bewusstseinsreisen dienen, für die inzwischen zahlreiche Anleitungen zur Verfügung stehen.

William Buhlman, Autor von Bestsellern wie Geheimnis Astralreise und Expeditionen ins Jenseits, hat vierzig Jahre lang eigene außerkörperliche Erfahrungen erlebt, die ihm einzigartige und weltbildverändernde Einsichten ermöglicht haben. In seinen Büchern und Kursen vermittelt er dieses Wissen sowie Anleitungen zu eigenen Erfahrungen.

Susan Buhlman ist Hospizarbeiterin und zertifizierte Sterbebegleiterin. Über viele Jahre konnte sie tiefe Einblicke in die spirituelle Bedeutung des Sterbeprozesses gewinnen, die wesentlich dazu beitragen, sowohl die Sterbenden als auch deren Angehörige wirkungsvoll zu unterstützen.


 

Zusätzliche Information

Größe 21.5 × 15.3 × 1.8 cm
Einband

Hardcover mit Fadenheftung

Seiten

204

ISBN

978-3-947132-17-1

Erscheinungsjahr

2021